Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint
Gemeindekirchenrat


Gebet mit Blick auf anstehende Wahlen

 

(orientiert an EG 825)

 

 

 

Herr, guter Gott, in diesen Tagen sind wir erfüllt von Unruhe. Wir sorgen uns um unser Land, um unsere Dörfer und Städte. Wir sehen, dass es schwer ist, die Wege des Miteinanders zu finden. In Deutschland, in Europa, in der Welt. Wir spüren unsere Verantwortung, den Weg des Friedens zu wagen und die Hand der Versöhnung zu reichen.

 

Du, Herr, hast uns die Welt geschenkt, dass wir leben können. Du bist in die Welt gekommen, dass wir dir folgen. Dass deine Liebe uns alle verbindet. So bitten wir dich heute, begleite uns:

 

dass dein Wort der Liebe unsere Entscheidungen bestimmt,

 

dass wir gemeinsam gestalten, was du uns gegeben hast und wohin du uns stellst,

 

dass wir nach Frieden zwischen uns Menschen suchen, ihn finden und bewahren,

 

dass wir uns respektvoll begegnen und uns nicht gegenseitig ausgrenzen,

 

dass wir miteinander reden und einander zuhören,

 

dass wir die Verletzung, den Spott und die Gewalt einander vergeben können,

 

dass wir füreinander leben und nicht nur für uns selbst,

 

dass wir miteinander gerechter umgehen und teilen lernen,

 

dass wir uns Worte der Hoffnung und des Vertrauens sagen, einer dem anderen,

 

dass dein Wort des Lebens allen Menschen gilt.

 

Herr, guter Gott, wir bitten dich heute für alle, die bereit sind, politische Verantwortung zu tragen: In unseren Dörfern und Städten, in unserem Bundesland, in Europa. Stärke sie zu ihrem Dienst und mach sie bereit, sich für Verständigung und Versöhnung einzusetzen, für Gerechtigkeit unter den Menschen, gegen Ausgrenzung und jede Gewalt. Leite sie in all ihrem Handeln und bewahre sie davor, ihre Macht für eigene Zwecke zu missbrauchen. Hilf uns allen zu erkennen, wo unser Platz der Verantwortung im Miteinander unserer Gesellschaft ist. Du allein, Herr, kannst uns dahin führen. Amen.

 

 

 

Eine Gruppe, die was bewirkt!

 

Am 10. November 2019 ist es auch in der Ev. Kirchengemeinde Rothenburg / OL soweit: Es wird gewählt. Nach einer sechsjährigen Amtsperiode haben die Gemeindeglieder die Aufgabe wieder Personen aus unserer Mitte für den Gemeindekirchenrat (GKR) zu wählen. Der Gemeindekirchenrat ist das demokratisch gewählte Leitungsgremium der Kirchengemeinde. Er sorgt dafür, dass die Gemeinde ihre Aufgaben wahrnimmt. In monatlichen Sitzungen wird dafür beraten und geplant. Es gilt die Durchführung des Gemeindelebens in seinen Kreisen und Veranstaltungen zu organisieren, die schriftgemäße und aktuelle Verkündigung des Wortes Gottes. Die Unterhaltung der Gebäude und des Besitzes der Gemeinde zu verwalten.

Der Gemeindekirchenrat einer Kirchengemeinde besteht aus einer festgelegten Anzahl von Mitgliedern, den sogenannten „Ältesten“ sowie den Pfarrpersonen. Die Ältesten werden von den Gemeindemitgliedern für sechs Jahre gewählt und arbeiten ehrenamtlich. Ab 16 Jahren kann sich ein Gemeindemitglied zur Wahl aufstellen lassen. Im Gemeindekirchenrat zeigt sich: Demokratisch gestalten wir Kirche vor Ort und unsere Gemeinde.

Der in diesem Jahr scheidende GKR besteht neben den Pfarrern aus 10 gewählten und zwei berufenen Mitgliedern. Zusammen haben wir in den Letzten Jahren viel estaltet und erreicht. Über die gemeinsame Arbeit berichten die Mitglieder:

Durch die Arbeit im GKR lernt man viele Hintergründe über organisatorische Abläufe. Gleichzeitig kann man das Gemeindeleben aktiv mitgestalten und Verantwortung übernehmen.“

„Ich arbeite gern im GKR, weil es Freude macht, mit anderen gemeinsam an der vielfältigen Gestaltung unseres Gemeindelebens mitzuwirken.“

„Die Arbeit im GKR ist eine gelungene Kombination aus Verantwortung, dem Einbringen in aktives Gemeindeleben und der Zusammenarbeit mit herzlichen Menschen. Die Mitarbeit in Gottesdiensten und Gestalten von und Mitwirken in Veranstaltungen hat mir besondere Freude bereitet.“

„Es macht mir Spaß in der Gemeinschaft das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten, Neues zu schaffen und Vorhandenes zu erhalten und zu pflegen. Die große Dankbarkeit der Gemeinde gibt mir die Kraft für die Bewältigung der Aufgaben.“ "Ich arbeite gern im GKR, weil es hier eine Gemeinschaft gibt, die mit vielen fleißigen Händen das Gemeindeleben aktiv gestaltet. Beispielhaft sind die Vorbereitungen von Veranstaltungen, wie Kirchenkino, Frühjahrsputz, Übertragung der Fußball-WM, Besenwirtschaft und natürlich auch der Gottesdienste. In den letzten sechs Jahren wurde viel erreicht. Die Winterkirche hat eine neue Heizung und wurde renoviert, der Gemeinderaum bekam einen neuen Kamin, neue Fenster, neue Beleuchtung und einen neuen Fußboden. Auch die Küche wurde neu eingerichtet ... und es gibt noch vieles zu tun."

Zur Wahl sind am 10. November 2019 alle Gemeindeglieder ab Vollendung des 14. Lebensjahr aufgerufen. Es werden insgesamt zehn Älteste gewählt, die gemeinsam mit Pfn. Lampe und Pfr. Schmidt in einem Team die Geschicke der Gemeinde leiten und aktiv das Gemeindeleben gestalten. Dazu suchen wir Gemeindeglieder, die Interesse am Wohlergehen der eigenen Kirchengemeinde haben, die mit anderen arbeiten, diskutieren und nach Lösungen suchen, die Neugier auf das Kennenlernen kirchlicher und demokratischer Strukturen und Einsatzbereitschaft, sei es bei der Planung des Gemeindefest oder die Finanzplanung, mitbringen, eigene Fähigkeiten und Kompetenzen einbringen und Lust auf Verantwortung haben.

 

Kirchengemeinden brauchen aktiv Menschen, Gemeindeglieder, die wählen und dafür im Besonderen Gemeindeglieder, die sich wählen lassen. Deshalb brauchen wir Sie, unsere Gemeinde.

Und daher sind wir auf der Suche nach Personen, die das Leitungsteam unserer Gemeinde bilden und zusammen Entscheidungen treffen.

 

Wahlvorschläge nehmen wir gern im Kirchenbüro entgegen.

 

 

Deine Gemeinde braucht Unterstützung - Gemeindekirchenratswahlen 2019

Nach sechs Jahren geht in diesem Herbst die Amtsperiode des Gemeindekirchenrates zu Ende. Das Leitungsgremium unserer Gemeinde hat mit viel Arbeit und viel dankenswertem Engagement die Geschicke um die Stadtkirche, die Gustav-Adolf-Kirche, dem Gemeindehaus, den verschiedenen Veranstaltungsorten und vor allem der vielfältigen Arbeit in unserer Gemeinschaft geleitet. Am 10. November wird nun wieder ein GKR für die nächsten sechs Jahre gewählt. Dafür benötigen wir kräftige Mithilfe. Wir sind auf der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten für dieses Amt. Wir hoffen auf Vorschläge aus der Gemeinde, die uns Personen nennen, die für diese Aufgabe geeignet sind und die wir als Wahlvorschläge ansprechen können. Ganz besonders gern sehen wir es auch, wenn jemand selbst Interesse bekundet, diese Aufgabe zu übernehmen.

In den nächsten Ausgaben stellen wir wieder Personen vor, die dieses Amt bereits ausgeführt haben und die ihre Erfahrungen beschreiben und wie sich diese Aufgabe gestaltet hat.

 

Für Fragen und Meldungen stehen Ihnen die einzelnen Kirchenratsmitglieder, Pfn. Lampe, Pfr. Schmidt und das Kirchenbüro zur Verfügung.

 

Wir hoffen auf rege Unterstützung.

 

 

Die GKR-Sitzungen 2019 finden an folgenden Tagen statt:

07.01.2019

04.02.2019

04.03.2019

01.04.2019

06.05.2019

03.06.2019

01.07.2019

12.08.2019

02.09.2019

07.10.2019

04.11.2019

02.12.2019

 

Am 29.09.2013 wurden folgende Personen zu Mitgliedern des Gemeindekirchenrates der Ev. Kirchengemeinde Rothenburg gewählt:

 

Der neu gewählte GKR-Mitglieder 2013 - 2019
BertramMargit
BlümelRoland
DittmanHans-Jürgen
FriedenstabHeike                               Vorsitzende
Menzel Dr.Steffen
MeviusHeiko
PinkChristine
TrobischAchim
UlbrichUte
WogawaVolker

Als Ersatzälteste wurden David Meyer und Uwe Wagner gewählt.

 

Einführung des neuen Gemeindekirchenrates

Der neue Gemeindekirchenrat wurde am Sonntag, den 13.10.2013 um 10 Uhr im Gottesdienst in der Stadtkirche eingeführt.

Die Wahl von Ältesten wird im Abschnitt 2: Leitung und Verwaltung der Kirchengemeinde der Grundordnung der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz unter den Artikeln 15 - 28 geregelt (Wahl:  Artikel 17 - 19, Aufgaben, Zusammensetzung, Einführung, Pflichtverletzung, Vorsitz, Sitzungen, Rechtsgeschäftliche Vertretung, Ausschüsse, Gemeindebeirat und Gemeindeversammlung) .

 

Hier der Link:In 20 Schritten zur GKR-Wahl

 

Aeltesten-Wahlgesetz.pdf

Der Gemeindekirchenrat ist …

Diese zwölf gehören zum Leitungsgremium, dem GKR, unserer Gemeinde.

Zusammen mit den anderen GKR-Mitgliedern führen sie die Geschäfte. Das heißt, sie kümmern sich um die Planungen von Veranstaltungen und deren Durchführung, die Finanzen, die bauliche Unterhaltung. Sie kümmern sich um die Gestaltung unserer Gemeinde und unseres Friedhofes. Sie sind Ansprechpartner für Fragen und Belange der Gemeinde. Sie gestalten Gottesdienste und andere Feiern und und und …

Die Liste ließe sich noch lange fortführen. Die Möglichkeiten sich einzubringen sind vielfältig.

In diesem Jahr endet die Amtsperiode des GKR und Sie, die Gemeinde, werden am 29. September einen neuen GKR für sechs Jahre zu wählen.

Vielleicht haben auch Sie Lust sich an den monatlichen Sitzungen mit Rat und Tat zu beteiligen und wollen aktiv das Gemeindeleben mitgestalten. Dann stellen Sie sich zur Wahl. Oder vielleicht kennen Sie Menschen in unserer Gemeinde, die für diesen Dienst geeignet sind und Lust darauf haben.

Melden Sie sich im Kirchenbüro. Weitere Information und die nächsten vier Mitglieder des aktuellen GKRs finden Sie hier und in der nächsten Ausgabe des NRA.

 

DavidMeyer (2)Margit Bertram (2)Roland Blümel (2)HeikoMevius (2)HeikeFriedenstab (2)AchimTrobisch (2)VolkerWogawa (2)UteUlbrich (2)

 

„Ich kann aktiv das Gemeindeleben mit gestalten. Ich kann mich mit Gleichgesinnten zu Ideen und Problemen beraten. Ich kann meinen Fähigkeiten entsprechende Aufgaben wahrnehmen.“

 

Jeder bringt sich mit seinen Gaben und Fähigkeiten ein. Zum Glück sind sie sehr vielfältig, so dass die verschiedensten Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden können.“

 

„GKR ist für mich eine gute Form, Verantwortung zu übernehmen.“

 

„GKR bedeutet für mich:" Aktives Mitgestalten am Gemeindeleben. Meine Devise: Nicht meckern, machen!"

 So beschreiben einige unserer Gemeindekirchenratsmitglieder (GKR) ihre Tätigkeit im Leitungsgremium unserer Gemeinde. Nach sechs Jahren geht in diesem Jahr die Amtszeit des GKRs zu ende. Am 29. September sind daher alle Gemeindeglieder aufgefordert einen neuen GKR für sechs Jahre zu wählen. Vielleicht können Sie sich ja vorstellen selbst in der neuen Amtsperiode im GKR tätig zu werden, oder kennen Menschen in unserer Gemeinde, die für diesen Dienst geeignet sind und Lust darauf haben. Dann melden Sie sich im Kirchenbüro. Weitere Information und die nächsten vier Mitglieder des aktuellen GKRs finden Sie in der nächsten Ausgabe. 

 

Kirchengemeinde Rothenburg GKR.jpg

 

GKR Klausur 2013.jpg

 

Letzte Änderung am: 19.05.2019